huscarl.at
EditorialMarktlebenWissenschaftMusikKulturVereineChronikVermischtesKurzWahlRadioVideoSzeneSuche
in der Community anmelden
Foto (C) SnowWhitePhotography

Satara live
am Miroque Nummer 12

Eine Band am bisherigen Höhepunkt ihres Schaffens
06. 12. 2010 - 12:00
Florian Machl Du must im System angemeldet sein, um Privatnachrichten zu versenden.


Weihnachtlich rufts aus dem Wald: Freuet Euch, Miroque 12 kommt bald! Die Veranstalter wünschen sich vom Christkind, dass die lieb gewordenen Freunde aus der Mittelalterszene in diesem Jahr am 17. Dezember ein letztes Mal zusammentreffen, um ausgelassen zu feiern und so manchen Ärger der Saison, ob wetterbedingt oder nicht, zu vergessen. Der mitreißende Soundtrack dazu wird von Satara stammen, einer Band die es schon seit über fünf Jahren gibt und die jetzt am bisherigen Höhepunkt ihres Schaffens steht. Huscarl hat die Band über Jahre hinweg begleitet, doch derartig überzeugt von ihrer Musik wie am Mittelalterfest in Dürnkrut waren unsere Redakteure noch nie. Dieselbe Lobeshymne war von Besuchern aber auch Organisatoren und Veranstaltern zu hören. Genau jetzt ist der Zeitpunkt, um der Band einen Rahmen zu geben, den sie sich durch harte Arbeit mehr als verdient hat.

SATARA (port. Treibholz) formierte sich 2005 im Raum St. Pölten. Mittlerweile ist die Band auf acht fixe Mitglieder angewachsen, die ihr Publikum durch kraftvolle und ausgelassene Musik begeistern. Der einzigartige Stil der Band besteht aus der Vermischung von Volks- und "Mittelaltermusik" aus Europa und Asien mit Elementen aus modernen Musikrichtungen wie Rock oder Blues. Das meist von ausschweifenden Festen und ausgeprägtem Vagantentum handelnde Liedgut wird neben Deutsch auch in verschiedenen anderen Sprachen wie Schwedisch, Englisch oder Mittelhochdeutsch vorgetragen. Die intensive Beschäftigung mit überlieferter Musik und fremden Sprachen stellt einen Kernbereich des Schaffens von SATARA dar. Die Band verstand es, beim Mittelalterfest Dürnkrut zu begeistern - und somit war auch für das Veranstaltungsteam der Mittelalter-Musiknacht "Miroque" klar: Diese Klänge sind genau das richtige Winterprogramm für die Ohren der Gäste! Nicht immer ist Satara verstärkt zu hören - somit verspricht die Veranstaltung ein besonderes musikalisches Erlebnis zu werden. Die Variationsmöglichkeiten und der fröhliche, lebendige Geist, den die Mitglieder dieser außergewöhnlichen Formation versprühen, machen jeden Auftritt der Gruppe zu einem einzigartigen und spannendem Erlebnis!

Diese zwölfte Event-Nacht der Mittelalterszene wird am 17. Dezember wie gewohnt im Viper Room Vienna, im dritten Wiener Gemeindebezirk, stattfinden. Miroque - das ist Musik und Tanz nonstop. Drei DJs werden auf zwei Ebenen im Anschluss an die Band dafür sorgen, dass sowohl die ruhigen Klänge (DJ Pansen) als auch die unwiderstehlich auf die Tanzfläche lockenden Kläge (DJs Oli, Julu) ausreichend und nahezu open end zu genießen sind. Der Kartenvorverkauf bei der Jugendinfo Wien und im Fantasy-Flagship wurde bereits gestartet. Gruppenvorbestellungen sind wie immer direkt über Huscarl möglich (siehe unten).


Daten, Preise

Freitag, 17. Dezember
Viper Room
Landstraßer Hauptstraße 38
1030 Wien

VVK Gruppen Spezialpreis 6 EUR
(ab 4 Personen, Vorüberweisung!)
Nur über Huscarl.at office@huscarl.at

VVK 7 EUR (Fantasy Flagship, Jugendinfo)

Abendkasse 9 EUR

Doors open: 19:30
Band ca. 20:30
DJs ab ca. 22:30


Weiterführende Links:



Vorankündigungen auf Huscarl.at sind Werbeeinschaltungen (Werbepreisliste). Die Inhalte werden grob auf Plausibilität überprüft, eine Garantie für die Richtigkeit der Angaben kann unsere Redaktion nicht abgeben. Verantwortlich für die Inhalte ist bei Pressemitteilungen die als Autor angegebene aussendende Person/Institution bzw. der jeweilige Veranstalter.



Steam Dreams




Noch schneller informiert:
Huscarl auf Facebook



Dieser Huscarl-Artikel ist mir eine kleine Spende wert:




1. Kommentar von Kai von Eggenburg am 06.12.2010 um 13:46

Schade, dass es sich bei mir nicht ausgeht...
...wegen Firmenweihnachtsfeier am gleichen Abend, Arbeit am nächsten Tag und dann am Abend noch Vereinsweihnachtsfeier. ;o)

Ich wär sonst gern gekommen, ich wünsch allen viel Spaß!

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


2. Kommentar von das Schandmaul am 06.12.2010 um 17:16

Ein eigener Auftritt...
...wird leider wohl dafür sorgen, dass ich das Konzert versäumen werde. Aber vielleicht kann ich noch nachkommen. Viel Erfolg den Sataratten!

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


3. Kommentar von Hartwig von Hercindorf am 15.12.2010 um 09:11

Schade..geht sich leider auch nicht aus..
Was mich interessieren würde: Wo kann man den Wandkalender noch beziehen außer am Miroque? Ich find´den nämlich so praktisch.

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


4. Kommentar von Corvin am 15.12.2010 um 09:15

Vielleicht könnte man ihn ja als Datei hochstellen
damit wir ihn uns selbst drucken können bzw. damit zum Copyshop gehen können? Das wär super :)

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


5. Kommentar von Skima am 18.12.2010 um 14:36

Jahreskalender
... ist hübsch geworden - schwesterherz wird sich freuen :)
haben uns nach einer Weihnachtsfeier den Weg durch das Schneegestöber doch noch angetan, und haben deswegen leider nichts mehr von der Band mitbekommen.

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.


6. Kommentar von Huscarl-Redaktion am 21.12.2010 um 10:50

Der Jahreskalender
Bislang erreichten uns ca. 10 Anfragen hinsichtlich einer Bestellung, unter anderem aus Berlin und Australien. Das freut natürlich sehr. Der Versand ist allerdings dahingehend problematisch, dass nicht gefaltete Exemplare ähnlich wie Fotos und Kunstdrucke in einer Rolle verschickt werden sollten, was die Versandart "Paket" ergibt, die nicht unbedingt günstig ist.

Grundsätzlich können wir aber gerne Kalender zuschicken, bei folgenden ungefähren Kosten:
1 Stück Kalender A1, 135 g Papier, matt gestrichen - 2,50 EUR
1x Verpackungsmaterial 2 EUR (ansonsten 3x Falz auf Format A4)
Gewicht eines Kalenders: ca. 70g

Und nun die traurigen Preise:
Versand als Paket in Österreich (bis 2kg): 4,30 EUR
Versand als Paket nach Deutschland 1kg 13,50 EUR
Versand als Paket nach Deutschland 2kg 14,00 EUR

Ob ungefalzter Briefversand möglich ist, wird derzeit abgeklärt.

Alle Preise incl. USt. Anfragen bitte an office@huscarl.at

Finde ich gut. Ich kann dir nicht folgen / verstehe dein Kommentar nicht. Dem Verfasser dieses Kommentars eine private Nachricht schicken. Community-Funktionen sind nur für angemeldete Benutzer verfügbar.



Du erhältst derzeit keine E-Mail-Benachrichtigung, wenn
neue Kommentare zu diesem Artikel verfasst werden. Ändern.